28. Rüdersdorfer Symposium: Stoffwechsel- & Speichererkrankungen

Samstag, 10.09.2022

September 10, 2022 @ 9:00 am – 2:00 pm –

Stoffwechsel- und Speichererkrankungen sind in den letzten Jahren in unterschiedlichen Disziplinen der Inneren Medizin zunehmend besser verstanden worden. So wurden inzwischen
viele Zusammenhänge von Ernährung und der Entstehung, aber auch der Behandlung von Diabetes mellitus erkannt. Auch existieren jetzt Daten über innovative Therapieansätze bei Adipositas. Demgegenüber fand die Bedeutung der Nichtalkoholische Fettleber im Zusammenhang mit der Entstehungder Arteriosklerose bislang zu wenig Beachtung.

Date/Time
Date(s) - September 10, 2022
9:00 am - 2:00 pm

Location
Klinik am See


Stoffwechsel- und Speichererkrankungen sind in den letzten Jahren in unterschiedlichen Disziplinen der Inneren Medizin zunehmend besser verstanden worden. So wurden inzwischen viele Zusammenhänge von Ernährung und der Entstehung, aber auch der Behandlung von Diabetes mellitus erkannt. Auch existieren jetzt Daten über innovative Therapieansätze bei Adipositas.

 

Demgegenüber fand die Bedeutung der Nichtalkoholische Fettleber im Zusammenhang mit der Entstehungder Arteriosklerose bislang zu wenig Beachtung. Die Lipidologie hat sich mit der Verfügbarkeit mehrerer neuerTherapieoptionen in den letzten Jahren zu einem eigenständigen Teilgebiet entwickelt, dem in der Kardiologie eine große Bedeutung zukommt. Nur so erhält der Patient die entsprechend seiner Risikolast indizierte Therapie. Dieser Punkt trifft auch für Patienten mit erhöhten Lp(a)-Konzentrationen zu, die in Zukunft bei Rezidiven im Rahmen der atherosklerotischen Grunderkrankung vielleicht nicht mehr ausschließlich auf die Lipid-Apharese angewiesen sind.

 

Auch bei der Behandlung von Speicherkrankheiten sind Fortschrittezu verzeichnen. Doch setzt eine Therapie der Amyloidose deren exakte Diagnosestellung im Labor sowie auch mit moderner Bildgebung voraus.

 

Zusammen mit namhaften Referenten möchten wir mit Ihnen die innovativen Therapieoptionen diskutieren und laden Sie zum nunmehr 28. Rüdersdorfer Symposium recht herzlich in die Klinik am See ein.

 

Tagungsleiter: Prof. Dr. med. Heinz Völler, Ärztlicher Direktor

Programm (PDF-Dokument)

Anmeldung und Information: Janine Engel, Kirsten Stolze: Tel. 033638 78-623; Fax 033638 78-624; sekretariat(at)klinikamsee.com
www.klinikamsee.org

 

Die Veranstaltung wird mit insgesamt 4 Fortbildungspunkten der Kategorie A von der Landesärztekammer Brandenburg anerkannt.